Laserschweißen mit Präzision

Als erfahrene Metallverarbeiter bieten wir Ihnen die Möglichkeit durch Laserschweißen Potentiale zu heben um Ihren Wettbewerbern immer einen Schritt voraus zu sein.

Laserschweißen in der Blechfertigung garantiert eine schnelle und qualitativ hochwertige Fertigung von kleinen und großen Stückzahlen. Das Verfahren ist optimal für Edelstahl-, Aluminium- und Stahlblech mit einer Wandstärke bis 4,0 mm geeignet. Ergebnisse des Laserschweißens überzeugen durch vielfältige Vorteile.

 

Laserschweißen Serienbauteil
Laserschweißen Elektronik Abdeckung

Einsatzgebiet Laserschweißen

  • Gehäuse und Blechverkleidungen aus Stahl oder Edelstahl mit hohen optischen Ansprüchen
  • Gehäuse aus Aluminium mit langen bzw. vielen Schweißnähten
  • dünnwandige Blechteile
  • Behälter- und Tankbau
  • Karosseriebauteile
  • Schaltschränke und Klemmkästen
  • Rahmen und Gestelle aus Rohr und Blech
  • Rotationssymetrische Bauteile (Drehteile)

Vorteile und Nachteile beim Laserschweißen

Das Laserschweißen bietet viele Vorteile aber auch einige Nachteile gegenüber anderen Schweißverfahren. Nur wenn man die Vor- und Nachteile dieses Verfahrens kennt, kann man sich für das beste Schweißverfahren entscheiden.  Wir helfen Ihnen dabei die Vorteile voll auszuschöpfen und Nachteile auf einfachem Wege zu vermeiden.

 

Vorteile des Laserschweißens

  • dünne Schweißnähte, ohne Anlauffarben
  • sehr geringer Wärmeeintrag in das Werkstück, dadurch geringere Toleranzen und wenig Verzug
  • verschiedene und sehr schlecht schweißbare Werkstoffe sind schweißbar
  • eingestrahlte Wärmemenge läßt sich wiederholgenau prozesssicher reproduzieren
  • keine bis wenig Nacharbeit im Bereich der Schweißnaht auch bei optisch hoch anspruchsvollen Bauteilen wie fein geschliffenen oder hochglanzpolierten Flächen
  • Es sind sämtliche Nahtgeometrien herstellbar (Stumpfnähte, Überlabnähte, Bördelnähte, Kehlnähte usw.)
  • Es kann vielfach auf Schweißzusatz verzichtet werden (auch bei Aluminium)
  • Fertigungsablauf für die Schweißkontur und sämtliche Schweißparameter progammierbar und prozesssicher
  • Schweißen auch an hitzeempfindlichen Bauteilen möglich
  • Materialeinsparung durch laserschweißgerechte Konstruktion
  • Schweißen von sehr unterschiedlichen Materialstärken ohne Bindungsfehler

Nachteile des Laserschweißens

  • Spezielle Kenntnisse im Bereich der Laserschweißgerechten Konstruktion erforderlich
  • Bei Einzel- und Kleinmengenfertigung wegen des hohen Rüst- und Programmieraufwandes nur rentabel, wenn durch das Laserschweißen ein hoher Nachbearbeitungsaufwand reduziert wird
  • häufig werden mehr oder weniger komplizierte Vorrichtungen benötigt
  • Spaltfreie Konstruktion und Aufspannung ist zwingend erforderlich
  • Kaum Literatur zur statischen und dynamischen Berechnung von lasergeschweißten Bauteilen
  • Hohe Anlagenkosten, daher nur für Unternehmen geeignet, die diese Anlagen gut auslasten können...  (z.B. Lohnfertiger wie das Laserschweißcenter)